Philosophie & Geschichte

Herzliche Gastfreundschaft in familiärer Atmosphäre

Tradition und Verbundenheit - das spiegeln wir als Gastgeberfamilie seit mittlerweile mehr als 80 Jahren jeden Tag wider.


Die Geschichte unseres Hotels

  • 1928 - Meine Urgroßoma Maria Anna Bischof erhält die Konzession für den Gasthaus- und Beherbergungsbetrieb sowie das Wirtsschild „Zur Alpenblume“.
  • 1946 - Als Maria Anna stirbt, übernimmt ihre Tochter, meine Oma Konstantina Türtscher (geb. Bischof), den Betrieb und führt ihn gemeinsam mit ihrem Mann Heinrich weiter.
  • 1968 - übernimmt deren Sohn Wilhelm den elterlichen Betrieb.
    Gemeinsam mit seiner Frau Theresia führt er das Hotel und Restaurant in Damüls viele Jahre.
  • 2013 - habe ich, Barbara, die mittlere Tochter, gemeinsam mit meinem Mann Stefan Kohler den Betrieb übernommen.

Ich, Barbara, leite den Service und betreue die Gäste an der Rezeption. Mein Mann Stefan ist unser Küchenchef. Wir haben zwei kleine Söhne, die natürlich etwas Leben ins Haus bringen.


Meine Eltern - die Seniorchefs - unterstützen uns und unsere Mitarbeiter nach wie vor tatkräftig. Auch meine Schwestern Iris und Anja helfen immer wieder gerne im Hotel mit.


Wir sind sehr stolz auf unseren Familienbetrieb und möchten die Tradition und Gastlichkeit der Alpenblume fortführen.


Der Bezug zur Heimat und somit auch die Verwendung von heimischen Lebensmitteln sind uns wichtig.

Wir kaufen unsere Lebensmittel möglichst bei heimischen Bauern und Lieferanten.

  • Eier – diese stammen alle von der Hühnerhaltung Mock in Damüls.
  • Kalbfleisch – kaufen wir bei Bauern aus Damüls und Fontanella (Gustav Türtscher, Kolumban Bischof, Vinzent Konzett) sowie bei Wälder Metzg Andelsbuch und AGM Lauterach.
  • Brot – das gesamte Brot bekommen wir täglich geliefert vom „Obergrechter Bäck“, Familie Oliver Konzett aus Fontanella.
  • Rindfleisch, Schweinefleisch, Wurstwaren – wir werden beliefert von „Wälder Metzg“ aus Andelsbuch und AGM Lauterauch und Schluge Dornbirn.
  • Wildfleisch – dieses bekommen wir frisch von den Jägern aus Jagdgebieten in Damüls und Schnepfau.
  • Milch und Milchprodukte – Gustav Türtscher aus Damüls und Vorarlberg Milch
  • Käse – Sennerei Schoppernau, Vorarlberg Milch und Käsestraße Bregenzerwald
  • Kräuter und Blattsalat – im Sommer kommt so viel wie möglich aus dem eigenen Garten. Den Rest kaufen wir von Fruchtexpress Frastanz.


Wir sind Mitglied der Käsestraße Bregenzerwald.